Drakes Statement zum Rolling Stone Magazin Ereignis – entschuldigt sich bei Phillip Seymour Hoffmans Familie und Fans

Drake Drake wollte die unglücklichen Ereignisse mit dem Rolling Stone Magazin nicht unbegründet im Raum stehen lassen und erklärte die Gründe für sein Verhalten und seine Enttäuschung.

Gestern beschwerte sich der Young Money Rapper darüber, dass er in der neuen Ausgabe falsch zitiert worden sei und ihm das Cover auf den letzten Drücker entrissen wurde. Auf der Vorderseite landete nämlich der kürzlich verstorbene Schauspieler Phillip Seymour Hoffman. Viele empfanden es als beleidigend, dass Drizzy sich darüber aufreget, dass Phillip Seymour ihm vorzogen wurde.

tweetsdrizzy

Jetzt stellte Drake klar, dass es nicht das eigentliche Problem war, dass der an einer Überdosis Heroin verstorbene Schauspieler an seiner Stelle auf dem Cover landete:

Ich unterstütze es vollkommen, dass Rolling Stone mich auf dem Cover durch den legendären Phillip Seymour Hoffman ersetzt hat […] Mein Frust gilt der Art, wie es umgesetzt wurde. Die gaben mir nicht die Chance dazu, meine Story oder meine Fotos zu überprüfen. Sie haben es einfach ohne mich durchgezogen […] Ich entschuldige mich bei jedem, der meine Kommentare falsch aufgefasst haben. Ich würde niemals Hoffmans Familie beleidigen oder mich über ihn stellen wollen.“