Mord an Tupac kostenlos: Hat Diddy nie gezahlt?

0

Tupac

Könnte es wirklich sein, dass Diddy die angeblich versprochene Million nie an die Auftragnehmer gezahlt hat? Zumindest meint das Keffe D und nennt das als den Hauptgrund, warum er überhaupt in dem Mordfall ausgesagt hat.

Keffe D wurde Diddy damals von einem geheimisumwobenen Kerl namens Zip vorgestellt. Der angebliche Auftrag wurde von Diddy an die beiden vergeben.

Nachdem Tupac tot war, sollte Zip die volle Summe erhalten, erhielt jedoch angeblich nur die Hälfte, weil Suge Knight überlebt hat.

Von diesem Geld hat Keffe D nie was gesehen, wurde sauer, und hat ausgesagt.

Wenn diese Story stimmt, dann wissen wir über die Verbindung von Diddy und dem Mord an 2Pac nur wegen Diddys Gier…

In der Polizeiaufnahme heißt es:

Detective Kading: „Seit du aus dem Gefängnis rausgekommen bist, hast du je mit Zip geredet?“
Keffe D: „Kein einziges Mal.“
Detective Kading: „Was ist mit Puffy?“
Keffe D: „Kein einziges Mal. Ich habe mehrmals versucht beide zu erreichen … Wenn er uns nur die Hälfte der Kohle geben würde, würde ich standhaft bleiben.“

Leave A Reply