Wie der Rap-Veteran DJ Clark Kent verriet, plante Jay-Z nur wenige Tage vor Tupacs Ermordnung einen Disstrack gegen ihn zu veröffentlichen.

Der Song war schon im Kasten, doch aus Respekt vor Pacs Tod entschied sich Jigga, diesen niemals an die Öffentlichkeit zu bringen, so Clark Kent:

„Jay hat einen Diss gegen Pac aufgenommen, aber als er es releasen wollte ,ist Pac gestorben. Deshalb hat er ihn für sich behalten […] Der Song war super hart. Einer der härtesten, die ich jemals gehört habe.“

Schön zu sehen, dass Jay-Z den nötigen Respekt und Anstand hatte, den Diss niemals zu releasen!

Werbung

Werbung

Werbung

Comments

comments