Old&Gold: Tupacs Killer lachten Puff Daddy ins Gesicht – wegen einem Kuss!

0

diddy-role-17

Der einzige Mann, der Puff Daddy noch gefährlich werden könnte, hat recht viel über seine Vergangenheit ausgepackt.

Keffe D, der angeblich von Diddy damit beauftragt wurde, Tupac und Suge Knight auszuschalten, hat im Interview mit Detective Kading ein weiteres, ziemlich peinliches Detail über ihn ausgeplaudert.

Puffy hatte anscheinend kein besonders gutes Händchen für Frauen.

Detective Kading: „Wie ging damals die Konversation ab? Wir brauchen spezifische Details.“
Keffe D: „Wir wollten eine Million“
Detective Kading: „Okay, also ihr habt ihn im Greenblatts getroffen. Lunch, Dinner, was war es?“
Keffe D: „Es war Dinner, am Abend“
Detective Kading: „Wer war noch da?“
Keffe D: „Alle von uns – Corey, alle. Die ganze Crew.“
Detective Kading: „Hat jeder das Gespräch zwischen euch und Puff mitgehört?“
Keffe D: „Er sprach mit mir… Als wir dort ankamen, haben wir ihn erstmal ausgelacht, weil er mit dieser Braut war, die Schwänze gelutscht hat, jeden Schwanz gelutscht hat, und er ist ist voll damit beschäftigt damit, sie zu küssen. Wir haben uns totgelacht. Er dann so, ‚Was lachst du, Kollege?‘ Ich dachte mir, kommt doch nicht einfach her und schnapp dir irgendeine Braut, Alter… Wir gingen dann die Treppe runter und er dann so, ‚Alter, ich will die Kerle loswerden, Alter…‘ und ich dann, ‚Wir beseitigen ihre Ärsche ganz schnell, Alter. Das ist nichts.'“

Lies auch: Hat Puffy die Killer verarscht?

Leave A Reply