Snoop Dogg ist bereit für Donald Trump die Mauer zu bauen

0

Snoop Dogg zieht sich in den letzten Jahren immer stärker aus der Musikwelt zurück. Der Mann hat es auch verdient.

Der Doggfather hat eine gewaltige Karriere hinter sich und nun kann er die Früchte seiner Arbeit genießen. Hin und wieder mal ein Gig.

Ein Wohnzimmerkonzert, oder bei Bonez MC nach einem Feature anfragen. Mehr muss nicht sein.

Bekanntlich ist Snoop Dogg jedoch auch politisch aktiv. Das ist nicht überraschend, denn Snoop Dogg gehört zu den Leuten, die ihre Meinung öffentlich bis zum Äußersten vertreten.

Es ist auch nur allzu bekannt, dass Donald Trump Snoop Dogg schon immer ein Dorn im Auge gewesen ist. Als Trump noch kandidiert hat, kündigte Snoop seine Auswanderung an, sofern Trump gewählt werden sollte.

Als es dann doch passiert ist, wollte der Rapper dann doch nicht so schnell die Vereinigten Staaten verlassen. Stattdessen entschied er sich zu bleiben und vor Ort an der vordersten Front gegen den orangefarbenen Präsidenten zu kämpfen.

Immer wieder hat er sich in den Sozialen Medien gegen Trump geäußert. Zuletzt ist Snoop Dogg sogar zum Weißen Haus vorgefahren, hat sich davorgestellt und einen Joint angezündet.

Das haut uns jetzt nicht aus den Socken, denn Snoop Dogg wäre nicht Snoop Dogg, wenn er nicht schon mal IM Weißen Haus gekifft hätte. Diesmal forderte er jedoch Passanten dazu auf, Beschimpfungen in Richtung des Weißen Hauses zu rufen.

Doch was hat der Rapper gegen den aktuellen Präsidenten? Ein wichtiges Thema für Snoop Dogg ist der Mauerbau an der Grenze zu Mexico. Die Raplegende hält es nicht für die beste Idee einen Haufen Kohle dafür zu verbraten, das eigene Land als fremdenfeindlich darstellen zu lassen.

Doch nun kommt plötzlich der Sinneswandel! Snoop Dogg hat nichts mehr gegen die Mauer. Er will sie gar selbst für Trump bauen.

Doch es gibt eine einzige Bedingung. Diese Mauer setzt er aus Legosteinen zusammen.

Eigentlich sollte dieses schöne „Produkt“ an Donald Trump als Geschenk gehen (Dieses Jahr vom Weihnachtsmann?), doch Snoop Dogg findet es selbst aufregend.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Fuck it I’ll build the wall by myself 😂😂🤣go ahead. Donald

Ein Beitrag geteilt von snoopdogg (@snoopdogg) am


„Sche*ss drauf, ich baue die Mauer selbst. Mach weiter. Donald“, schreibt Snoop Dogg in der Caption zu seinem Post.

Dieser scheint auch ein paar Leuten zu gefallen. Kein Wunder, oder?

Leave A Reply