Soviel verdienen Rapper mit 1 Mio Streams auf YouTube, Spotify, Apple Music, Amazon und Tidal

In den letzten Jahren haben wir einen regelrechten Krieg um den Streaming Markt miterlebt. Spotify, Apple Music, Amazon und Tidal kämpfen um die Künstler und Abonnenten.

Die Anteile der Künstler sind dabei nicht die letzte Waffe der Streaming Dienste.

Ein Musiker wird sich natürlich dreimal überlegen, auf welchen Streaming Dienst er seine Bemühungen konzentrieren soll. Vor allem wenn sie wissen, wieviel sie an den jeweiligen Streams verdienen.

In der Vergangenheit hat sich YouTube als das große Alphatier im Rap etabliert und auch heutzutage kann es sich kaum ein Rapper vorstellen, Promo ohne YouTube zu machen.

Doch YouTube zahlt mittlerweile mickrige Beiträge – weil es auch als Dienst kostenlos ist und sich nur von der Werbung füttert.

Nipsey Hussle veröffentlicht Streaming-Einnahmen-Liste

Nun hat der US-Rapper Nipsey Hussle eine übersichtliche Liste aller Dienste und der Einnahmen darauf pro 1 Million Aufrufe veröffentlicht.

Woher er die Zahlen hat, ist bisher unklar. Jedoch kann man davon ausgehen, dass er die Zahlen über die eigenen Erfahrungen gesammelt hat, als auch über seine Kontakte in der Rapszene.

Wir sehen, dass Jay-Zs Tidal bei weitem der lukrativste Dienst ist. Könnte das versteckte Werbung für Tidal sein, für die Nipsey bezahlt wurde?

Hier ist die vollständige Liste:

  • 1.000.000 Streams auf YouTube ergeben $690
  • 1.000.000 Streams auf Amazon Music ergeben $4.020
  • 1.000.000 Streams auf Spotify ergeben $4.370
  • 1.000.000 Streams auf Apple Music ergeben $7.350
  • 1.000.000 Streams auf YouTube ergeben $12.500