Die Top 5 der besten Features von Eminem

7
Werbung

Eminem ist nicht wie Busta Rhymes oder Ludacris wenn es bei ihm zu einem Feature kommt. Der Rapper aus Detroit hält sich normalerweise an das Shady/Aftermath Camp, sobald es zu einer Zusammenarbeit kommt. Er macht nur sehr selten Gastauftritte bei anderen Künstlern.

Dies sieht man sofort, wenn man nur sein neues Album „Relapse“ anschaut. Nur zwei andere Rapper außer Eminem selbst kommen in den Songs vor. Es handelt sich dabei um Dr. Dre und 50 Cent und beide singen im selben Lied. Im Folgenden zeigen wir euch die fünf besten und nicht vergessenen Features von Eminem.

Auf Platz Nr. 5 kommt „Smack That“ (2006), ein Feature mit Akon.

Werbung

Dieser Song war ein echter Sommerhit. Er schaffte es auf Platz 2 der Billboard Top 200 und war mit Abstand auf Platz 1 der Download Charts auf iTunes. Das Video zu dem Song war Eminems erster Videoauftritt nach dem Tod von D-12 Mitglied Proof. Jetzt hat Eminem ein Tattoo auf seinem linken Arm, als Andenken an seinen alten Freund.

Platz Nr. 4 holte sich der Remix von „Lean Back“ mit Terror Squad (2004)

Eminem schaffte es mit seinen Reimen dem heißen track in einem Remix nochmal einzuheizen. Zusammen mit Mase und Fat Joe brachte Eminem in diesem Song die härtesten Verse seiner Kariere ohne seinen Slim Shady Charakter.
„It’ll probably be best right now if I warned Dre/ get on the horn with him, tell him about the storm coming all our way/So tell a pal, grab a gal, right now, get on the floor, why wait/shake that ass a little more my way/But baby I don’t dance, not that I can’t, there’s a pistol in my pants.“

Dritter wurde „Dead Wrong“, ein Song den Eminem zusammen mit The Notorious B.I.G (1999) gesungen hat

Bevor Biggie seine Versace Shirts und Coogi Sweaters hatte, war er auch nur ein kleiner Rapper in Brooklyn, der alles für einen Dollar tun würde. Em war ein MC, der es liebte mit seinen schon fast psychopathischen Raps die Menschen zu schocken. Zusammen haben sie mit „Dead Wrong“ einen düsteren Meilenstein gelegt.

Den 2. Platz hat sich „Renegade“ (2001) redlich verdient, Jay-Z und Eminem passten perfekt zusammen.

Zwei der größten Rapper, die jemals ein Mikrofon in den Händen gehalten haben, kamen in diesem Song zusammen und waren mächtig erfolgreich. Zunächst sollte Eminem den Song gemeinsam mit Royce Da 5’9 singen. Dieser sagte jedoch kurzfristig ab und Jay-Z war sofort bereit für Royce einzuspringen. Diese Entscheidung hat Jay bestimmt nicht bereut, denn der Song ist und bleibt unvergessen.

Doch die ungeschlagene Nr. 1 der besten Features von Eminem ist „Forgot About Dre“ (2000) gesungen zusammen mit Dr. Dre

Nachdem der gute Doktor für einige Zeit aus dem Rampenlicht verschwunden war, meldete er sich mit der Single „Forgot About Dre“ zurück und zeigte, dass ein neues dynamisches Duo gegründet wurde. Eminem und Dr. Dre brauchten keine Kostüme, Gags oder witzige Videos. Mit Hilfe von krassen beats haben sie Haters fertig gemacht und Aftermath wiederbelebt. Dieser Anstoß hat Shady/Aftermath zum heutigen Juggernaut des Hip Hops gemacht.

Und welches ist euer Lieblings Feature von Eminem?

Quellen

Werbung

7 Kommentare

  1. ThisIsMerih on

    R.I.P > Prooooofff ..

    eminem ist wierklich ein sehr guter freund. wer macht schon ein tatto von einem freund ? und wenn dann so ein großes … ?

    klasse von ihm !

  2. Big Mc wit lil mic! on

    Patiently waiting
    Eminem :
    Take some Big and some Pac and you mix them up in a pot/
    Sprinkle a little Big L on top, and what the fuck do you got?/
    You got the realest and illest killaz tied up in a knot/
    The Jugganautz of this rap shit like it or not/
    Its like a fight to the top just to see who died for the spot/
    You put your life in this – nothin like survivin the shot/
    Y’all know what time it iz az soon az Fifty signz on this dot/
    Shit what you know about death threats, cuz I get alot/

  3. also platz 2 ist eindeutig zu ersetzen mit der originalversion!!
    das original gesungen von eminem und royce ist um meilen, ja lichtjahre besser als das mit jayz…
    habt ihr das mal gehört?!
    hört euch beide an und ihr werdet mir glauben.
    jayz ist da wirklich nichts dagegen. der hat überhaupt nix abtrünniges in seiner stimme… royce passt vom stil viel besser. (schaut euch nur mal den refrain im vergleich an)

    meine meinung, aber überzeugt euch selbst:
    http://www.youtube.com/watch?v=K_O_-URLgIM

  4. Fifty alias Bloods on

    Jaman der arme Proof!
    Alle aus D12 habn sich ein Tat stechen lassen, dass sind gute Freunde man!
    Em istn guter Mann

  5. yo…green and gold…no more to say…welcome 2 detroit…who want it…touchdown…stir crazy…5 star genrals…macosa…pistol poppin…what if I was white…alle 5 features auf obie trice s cheers…hip hop…busa rhyme…rock city…there they go…go to sleep…peep show…I CAN BE(gaaaaanz geil)
    Und der komende Feature NORMAN BATES MOTEL
    ps eig hab ich noch mehr favourites

Leave A Reply

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung