Trotz Streit: PA Sports äußert sich zum Tod von KC Rebells Vater

0

PA Sports äußerte sich einige Tage nach der Veröffentlichung von „Hasso“ zum Tod von KC Rebells Vater!

Vor nicht allzu langer Zeit hatte sich KC Rebell wieder an die Öffentlichkeit herangewagt! Letzte Woche erst veröffentlichte der Banger Musiker nach einer längeren Auszeit einen neuen Track. Natürlich eine Freude für die Fans, der Anlass der Veröffentlichung ist jedoch kein Schöner.
Mit dem Track „Hasso“ verarbeitet der Rapper KC Rebell den Tod seines eigenen Vaters. zu Allem noch nun auch in Hinblick auf seine eigene, frische Vaterschaft – KC Rebell hat bekanntlich einen Sohn bekommen! Offenbar ist KCs Vater nur wenige Tage nach der Geburt seines eigenen Sohnes verschieden, was die ganze Sache sehr tragisch und persönlich macht. KC Rebell wusste anfangs nicht so sicher, ob er solch einen Track überhaupt veröffentlichen solle. Nach einiger Bedenkzeit kam dann dennoch der Entschluss und die Rückkehr des Banger Musikers.
Releasetag des Tracks war der 3. Februar, welcher gleichzeitig auch den Geburtstag von KCs verstorbenen Vaters markiert. An jenem Tag sollte sein Vater 70 Jahre alt werden.

Auch wenn das Thema emotional und persönlich ist, haben die Fans des Rappers sehr positiv auf die Veröffentlichung reagiert! Auch Kollegen in der Rapszene Deutschlands lobten die Entscheidung von KC Rebell, denn so einen gewaltigen Schritt zu machen erfordert große Überwindung. Selbstverständlich teilte die komplette Entourage den Track auf den Kanälen. Das sorgte dann auch für eine ungewöhnlich hohe Chartplatzierung, wenn man die Umstände betrachtet – denn der Track wurde Sonntag Nachts veröffentlicht!

Hier könnt ihr den Track anhören:

PA Sports meldete sich nun zum Tod von KC Rebells Vater!

Dass die ehemaligen Kumpels PA Sports und KC Rebell ziemlich offen Streit hatten und die Sache immer noch nicht aus der Welt geschafft ist, ist kein neues Pflaster in der Szene. Umso überraschender ist PA Sports Reaktion auf den Abschied von KCs Vater. Eher gesagt, die Reaktion darauf, dass man ihn darauf anspricht!

Einige Tage nach dem Release von Hasso und seit die Sache bekannt ist, scheint PA Sports wohl immer wieder von Fans gefragt worden zu sein, ob er sich dazu denn nicht bitte äußern könne. Eben weil es einen offenen Beef gab. PA Sports zeigte in seiner Antwort Größe und legte jegliche, persönliche Auseinandersetzung beiseite!
Auf die Frage hin, ob er KC Rebell Beileid gewünscht hatte, meinte PA Sports:

„Also weil mir die Frage oft gestellt wurde, möchte ich dazu kurz was sagen. Ob ich jemandem Beileid wünsche oder nicht geht die Öffentlichkeit gar nix an. Das ist eine Sache zwischen mir und Gott. Aber natürlich tut es mir unfassbar Leid, dass er seinen Papa verloren hat. Ich wünsche ihm und seiner Familie viel Kraft in dieser Zeit“


Auch unser Beileid gilt KC Rebell und seine Angehörigen.

Comments are closed.