Dieter Bohlens große Ansage über Capital Bra: Er juckt bald niemanden mehr!

DIeter Bohlen mit Sonnenbrille von vorne

Oha! Jetzt feuert Musiklegende Dieter Bohlen plötzlich gegen Capital Bra! Was ist denn da passiert?

Offenbar ist, der wohl jedem bekannte, Dieter Bohlen auf einen interessanten Zug aufgesprungen. Der Pop-Titan äußerte sich kürzlich negativ gegen Capital Bra und prophezeite seinen musikalischen Untergang.

Dieter Bohlen ist nicht nur in Deutschland und nicht nur in der Pop-Szene eine anerkannte Größe. Der Musiker hat mit seiner damaligen Gruppierung Modern Talking internationalen Erfolg gefeiert und auch im Show Business ist Dieter Bohlen bis heute noch eine Relevanz in der Szene. Trash-TV beiseite, hat Bohlen eine sehr erfolgreiche Karriere gehabt und genießt Legendenstatus.

Er selbst hatte zwar keine Versuche gestartet ein Rapper zu sein, aber Kontakte sind definitiv da. Mit Kay One und Bonez MC scheint er ein gutes Verhältnis zu haben und Ersterer hat zusammen mit ihm erst den Cover-Song „Louis Louis“ bis zum Platinstatus gebracht.

Ahnung von der Szene? Scheint der Dieter zu haben und deshalb hat er sich wohl auch dazu entschieden einen aktuell sehr stark gehypten Rapper stark zu kritisieren! Die Rede ist von Capital Bra!

Offenbar wird Capital Bra in Zukunft niemanden mehr interessieren!

So zumindest die Meinung des Pop-Titanen Dieter Bohlen. Der inzwischen 65 Jährige Musiker hat sich über Capi ausgelassen und erklärte in einem Interview mit der BILD ganz klar, dass er Capital Bras Untergang prophezeit. Anscheinend wird Capital Bra mit seiner Musik niemals den Impact erreichen, den Bohlen in seiner Zeit erreichte.

„Ich bekomme fast jeden Tag eine Anfrage für eine Coverversion, einen Werbespot oder Ähnliches für die Modern-Talking-Songs. Das ist Wahnsinn. Die Russen glauben sogar, dass ‚Cheri Cheri Lady‘ ein russisches Volkslied ist. JEDER kennt das. Ich glaube nicht, dass in 35 Jahren sich noch jemand um Songs von Capital Bra juckt.“

Auch über den Inhalt der heutigen Rap Musiker im Bezug auf Capital Bra äußerte sich Bohlen ziemlich sarkastisch.

Bohlen erklärt, was er vom Inhalt der heutigen Rapper hält!

Nicht nur, dass sich Diether Bohlen für erfolgreicher hält, er erklärt im Interview auch, dass er die Inhalte nicht authentisch finde. So erklärte er an einem Beispiel, dass die Rapper, die über ihre Maybachs sprechen, am Ende den Leihwagen wiedergeben und in Wirklichkeit mit dem Fahrrad nachhause fahren:

„Ich finde die Messages der Jungs stark bedenklich. Die Fans bekommen von diesen Rappern oft zu hören, dass man es auch ohne Schule und ohne harte Arbeit schaffen kann. Zwei von 82 Millionen schaffen das vielleicht. Das ist auch nur bei den wenigsten authentisch, das meiste ist Kokolores.

Jeder rappt da über seinen Maybach und am Ende des Tages fahren die mit ihrem Fahrrad in ihre Zwei-Zimmer-Wohnung. Ich kenn’ keinen Rapper, der einen Maybach hat. Für ein Video leihen die sich ein Auto und dann bringen sie den nach zwei Stunden fein säuberlich zurück.“

Ganz schön harte Worte von Dieter Bohlen! Neben der Kritik an Capis Musik hat er sich auch verkaufstechnisch verglichen. So erklärte Bohlen, dass er abnormal hohe Verkäufe an den Tag gelegt habe und schon vor 35 Jahren in den Ruhestand hätte gehen können.

Das ist eigentlich ein interessanter Vergleich, den Bohlen da aufstellt. Schließlich ist Bohlen seit Ewigkeiten im Geschäft und Capital Bras Hype und schnelles Wachstum ist ein spannendes Phänomen! Was haltet ihr davon?

Hier könnt ihr euch übrigens das komplette Interview der BILD ansehen!

Dieter Bohlens große Ansage über Capital Bra: Er juckt bald niemanden mehr!
Nach oben scrollen