Ghostwriting im HipHop: Die größten Rap-Hits, die von anderen geschrieben wurden - hiphopholic.de

Ghostwriting im HipHop: Die größten Rap-Hits, die von anderen geschrieben wurden

Ghostwriting im Rap Über das Thema Ghostwriting im HipHop reden nur die wenigsten Akteure in der Öffentlichkeit. Die Rapper selbst wollen natürlich ihren Ruf aufrechterhalten, wohingegen ihre Ghostwriter eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben haben und somit ihre Auftraggeber nicht beim Namen nennen dürfen.

Doch es gibt auch eine handvoll Rapgrößen, die keinen Hehl daraus machen, dass sie eine regelrechte Armee an Schreiberlingen für ihre Raptexte angeheuert haben. Und so sind einige der größten Rap-Hits aller Zeiten entstanden!

Wie gesagt, die nachfolgende Aufzählung ist nur die Spitze des Eisbergs und beinhaltet lediglich die Rapsongs, deren Ghostwriter durch den Auftraggeber in den Credits öffentlich ausgewiesen werden: Hinter den Kulissen wurden mit großer Sicherheit unzählige der bekannten Rapsongs und sogar ganze Alben von Ghostwritern geschrieben.

Dr. Dre Jay-Z (gefunden bei Twitpic.com)

Dr. Dre feat. Snoop Dogg – Still D.R.E. (1999)

Geschrieben von: Jay-Z

Dr. Dres erste Singleauskopplung „Still D.R.E.“ aus seinem zweiten Studioalbum 2001 wurde von keinem Geringeren als Jay-Z geschrieben. Bis heute verkaufte sich die Single allein in den USA über 4 Millionen mal.

LIES AUCH:
HipHopHolic präsentiert das Newcomer Rapturnier - Freshmen Clash VIERTELFINALE: 54 Allstars vs. Volee!


 

eazye

Eazy-E – Boyz-n-the-Hood (1987)

Geschrieben von: Ice Cube

Den Text für das Solo-Debüt „Boyz-n-the-Hood“ von Eazy-E übernahm dessen Rapkollege Ice Cube. Der Song erschien ursprünglich auf dem Album „N.W.A. and the Posse“.


 

missingyou

Diddy – I’ll Be Missing You (1997)

Geschrieben von: Todd Gaither

Kurz nach der Ermordung von The Notorious B.I.G. widmete Diddy ihm den Track „I’ll Be Missing You“, welcher mit über 10 Millionen verkauften Einheiten zu den kommerziell erfolgreichsten Liedern aller Zeiten gehört. Jedoch wurde der Hit nicht von Puffy selbst geschrieben, sondern von Todd Gaither, auch bekannt als Sauce Money.


 

emdre

Dr. Dre feat. Eminem – Forgot About Dre (2000)

Geschrieben von: Eminem

Auch der Klassiker „Forgot About Dre“ aus Dr. Dres Album „2001“ geht nicht auf das Konto des ersten Rap-Milliardärs. Als Ghostwriter fungierte seine damalige Neuentdeckung Eminem.


 

bigmommaLil Kim – Big Momma Thang (1996)

Geschrieben von: Jay-Z

Lil Kims Debütalbum „Hard Core“ zählt als wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Raps und auch Queen B bediente sich an den Schreibskills von anderen Rapstars. So wurde zum Beispiel ihr Hit „Big Momma Thang“ von Jay-Z geschrieben.

LIES AUCH:
Wenn Trash-Talk sich häuft: 5 Rapper die am häufigsten in der BILD-Zeitung landen!


NWA

N.W.A. – Straight Outta Compton (1988)

Geschrieben von: Ice Cube

Es ist kein Geheimnis, dass das Klassiker-Album „Straight Outta Compton“ der N.W.A. Truppe, welches maßgeblich die Entwicklung der Rapszene prägte, nahezu im Alleingang von Crewmitglied Ice Cube geschrieben wurde. Darunter finden sich legendäre Tracks wie „Straight Outta Compton“, „Fuck Da Police“ oder „Express Yourself“.


upside
Snoop Dogg – Snoop’s Upside Ya Head (1996)

Geschrieben von: D.O.C.

Auch Rapurgestein Snoop Dogg zählt zu denjenigen, die zu ihrer Anspruchnahme von Ghostwritern in der Öffentlichkeit stehen. Bei Snoops großem Hit aus dessen zweitem Studioalbum „Tha Doggfather“ hatte D.O.C. seine Finger im Spiel.


letsgetdown
Bow Wow feat. Birdman – Let’s Get Down (2003)

Geschrieben von: T.I.

„Let´s Get Down“ war der erste Song von Bow Wow, den er ohne seinen Namenszusatz Lil releaste. Bow Wow ist zu diesem Zeitpunkt zwar namentlich zu den ganz großen den Rapszene aufgestiegen, doch auf die Hilfe von T.I. wollte er nicht verzichten. Der Grand Hustle Rapper ist der Ghostwriter dieses Tracks.

LIES AUCH:
HHH präsentiert: HipHop Youtube Kings Dezember 2014


 

needa
Dr. Dre feat. Eminem & Skylar Grey – I Need A Doctor (2011) 

Geschrieben von: Eminem

2,5 Millionen mal verkaufte sich die Single „I Need A Doctor“, die eigentlich für Dr. Dres – wahrscheinlich niemals erscheinendes – Album „Detox“ gedacht war. Für den Text musste Dre keinen Finger krumm machen, denn dafür hatte er ja Eminem.

Alle Rechte vorbehalten © 2008 - 2018 HipHopHolic.de | Sitemap | Impressum | Re-Design und Entwicklung der mobilen Version von ONLIT
HipHopHolic, hol dir deine tägliche Dosis Hip Hop ab! Das Portal mit den neuesten News, Songs, Videos, Mixtapes, Releases
und Tourdates aus der Welt des Hip Hops. Täglich neu!