Kay One: „Meine 40.000€-Uhr habe ich mir zu einer Zeit gekauft, als ich große Komplexe hatte“

0

Kay One Heute verdient Kay One Unmengen an Geld, doch es gab eine Zeit, wo genau das Gegenteil der Fall war. Diese Zeit hatte negative Folgen für den APMC-Boss und dessen Lebensstil!

Als Kay im Interview mit Handelsblatt auf seine 40.000 Euro-Audemars Piguet Uhr angesprochen wurde, verriet er, dass er sich solch eine teure Uhr heute nicht mehr kaufen würde: „Ich habe sie mir nach einer Zeit gekauft, als ich große Komplexe hatte. Damals habe ich mit Bushido gerappt, hatte in Berlin eine miese 25-Quadratmeter-Wohnung und war überzeugt, dass ich für einen Hungerlohn arbeitete. Führerschein wollte ich gar nicht erst machen, weil ich eh kein Geld für ein Auto gehabt hätte, während die anderen sich fette Villen gebaut haben. Eine eklige Zeit. Vielleicht ist daraus auch mein exzessiver Lifestyle erklärbar, den ich danach ein paar Jahre hatte.“

Und wie sieht es heute aus? Der Rapstar erklärte, dass er zwar mehr auf sein Geld achten würde, jedoch nach wie vor ein großzügiger Mensch sei: „Nicht wegen des Geldes an sich [bin ich sparsamer geworden]. Ich bin ein großzügiger Typ. Aber es macht mich heute viel glücklicher, wenn ich meinem Bruder mit einem neuen PC eine Freude machen kann, als wenn ich mir einen neuen Lamborghini besorge. Den alten habe ich übrigens verkauft.“

Leave A Reply