12 US-Rapper die erstaunlicherweise keine Drogen konsumieren

Seite 1 von 13

Gibt es Rapper, die überhaupt keine Drogen nehmen und einen absolut sauberen Lifestyle pflegen? Drogen sind ein Thema, welches in der Musikbranche, insbesondere im Rap stark thematisiert wird. Wohl kaum ein anderer Musikstil wird so mit dem Thema „Drogen und deren Konsum“ in Verbindung gebracht, sofern man „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ außer Acht lässt.

Erstaunlich ist dies mit Sicherheit nicht. Denn in vielen Rap-Songs werden Drogen und der Drogenkonsum thematisiert. Vor allem Cannabis, Kokain und Lean stehen oft im Mittelpunkt.

So hört man in vielen Liedern wie leicht es doch ist mit Drogen wie Ecstasy, Meth oder Kokain dem Alltagsstress und somit den eigenen Problemen zu entfliehen.

Diese verheerende Botschaft wird insbesondere von den zumeist jungen Fans aufgegriffen. Ergebnis ist, dass sich viele Fans angesprochen fühlen und der Griff zu Rauschmitteln fällt nicht mehr besonders schwer.

Ein fataler Weg der da dann beschritten wird. Denn die meisten Jugendlichen merken meist viel zu spät, dass der Konsum von Drogen alles andere als glamourös ist.

Doch diese Rapper leben völlig clean

Umso mehr mag es überraschen dass es durchaus einige Stars in der Rap-Szene gibt, die eben nicht zu Rauschmitteln greifen.

Klar, auch diese Stars bemühen sich in ihren Songs dem „Bad Boy“ Image gerecht zu werden, doch im wahren Leben haben folgende Stars sich gegen ein Leben mit Drogen entschieden.

Scroll nach oben und klick auf „Weiter“ um auf die nächste Seite zu gelangen.