12 US-Rapper die erstaunlicherweise keine Drogen konsumieren

0

Gibt es Rapper, die überhaupt keine Drogen nehmen und einen absolut sauberen Lifestyle pflegen? Drogen sind ein Thema, welches in der Musikbranche, insbesondere im Rap stark thematisiert wird. Wohl kaum ein anderer Musikstil wird so mit dem Thema „Drogen und deren Konsum“ in Verbindung gebracht, sofern man „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ außer Acht lässt.

Erstaunlich ist dies mit Sicherheit nicht. Denn in vielen Rap-Songs werden Drogen und der Drogenkonsum thematisiert. Vor allem Cannabis, Kokain und Lean stehen oft im Mittelpunkt.

So hört man in vielen Liedern wie leicht es doch ist mit Drogen wie Ecstasy, Meth oder Kokain dem Alltagsstress und somit den eigenen Problemen zu entfliehen.

Diese verheerende Botschaft wird insbesondere von den zumeist jungen Fans aufgegriffen. Ergebnis ist, dass sich viele Fans angesprochen fühlen und der Griff zu Rauschmitteln fällt nicht mehr besonders schwer.

Ein fataler Weg der da dann beschritten wird. Denn die meisten Jugendlichen merken meist viel zu spät, dass der Konsum von Drogen alles andere als glamourös ist.

Doch diese Rapper leben völlig clean

Umso mehr mag es überraschen dass es durchaus einige Stars in der Rap-Szene gibt, die eben nicht zu Rauschmitteln greifen.

Klar, auch diese Stars bemühen sich in ihren Songs dem „Bad Boy“ Image gerecht zu werden, doch im wahren Leben haben folgende Stars sich gegen ein Leben mit Drogen entschieden.

Tyler „The Creator“

Der Star zeichnet sich insbesondere durch die teilweise sehr „blutigen“ Raps aus.

Viele vermuten dass solch brutale Verse nur in einem Drogenrausch entstehen können, doch der Star weißt diese Vermutungen immer weit von sich. Selbst in einem seiner Songs stellt er klar, dass er keinerlei Drogen konsumiert.

 

Logic

Der in Maryland geborene Rapper „Logic“ macht keinen Hehl daraus, dass auch er seine Laster hat. Allerdings stellt er ebenso klar das zu diesen Lastern nicht der Gebrauch von illegalen Drogen zählt, sondern lediglich das Rauchen von Newport Zigaretten.

Auf seinem Debütalbum haben aufmerksame Hörer sicherlich die Hinweise vernommen, das Logic von sich selbst sagt das er ein Kettenraucher ist.

Für die Drogenabstinenz von Logic gibt es einen traurigen Grund. Denn was Abhängigkeit aus einem Menschen machen kann, das hat der Rapper aus nächster Nähe miterleben können. Sein Vater war nämlich drogenabhängig.

 

Lecrae (left) and Akon (right). REACH ARTISTS FILE. Billboard Awards, 2013, Photos. iPhone.

Lecrae

Der Rapper und Inhaber einer Plattenfirma lebte nicht immer drogenfrei. In seinem Leben gab es eine Zeit die durch den Drogenkonsum beherrscht wurde.

Doch sein christlicher Glaube, so sagt Lecrae, habe ihm geholfen einen Weg fernab von Drogen zu beschreiten.

Dabei geht Lecrae sogar noch einen Schritt weiter als die meisten seiner Kollegen. Er verzichtet nicht nur auf Drogen sondern trinkt außerdem auch keinen Alkohol.

 

Hopsin

In der Szene gilt Hopsin als echter Hardcore Rapper und viele würden vermuten dass der Rapper gerne zu Rauschmitteln greift. Doch wer das vermutet, der irrt.

Denn Hopsin verurteilt Drogenkonsum aufs Schärfste. Ebenso gibt er aber auch zu, dass ein Leben frei von Drogen, in der heutigen Zeit, durchaus schwierig sein kann.

Dennoch bevorzugt er den Weg ohne Drogen, da Hopsin die Kontrolle über seine Emotionen und sein Leben nicht an Rauschmittel abgeben möchte.

 

J. Cole

J. Cole hat bis zum Jahr 2011 Marihuana geraucht. Wie er jetzt öffentlich zugibt, fand er das Kiffen nie besonders spannend. Er nutzte es ausschließlich als Mittel zum Zweck, um in seinen Songs darüber erzählen zu können um so noch interessanter für seine Fans sein zu können.

Doch davon hat sich der Rapper mittlerweile befreit und ein Konsum von Drogen kommt für ihn nicht mehr in Frage. Was vielleicht einigen aufgefallen ist, dass der Künstler in seinen Songs einen guten Umgang mit Frauen thematisiert.

Doch J.Cole singt nicht nur darüber, er handelt auch. So hat er ein Haus gekauft welches er jungen Frauen und deren Kindern zur Verfügung stellt.

Hier haben die Frauen die Möglichkeit so lange zu bleiben, bis sie wieder in der Lage sind selbst für sich und ihre Kinder sorgen zu können.

 

Kid Cudi

In der Szene war Kid Cudi als Kiffer bekannt. Die Leidenschaft des Rappers für Marihuana war kein Geheimnis. Allerdings hörte der Künstler im Jahr 2011 mit dem Kiffen auf.

Die Ankündigung hierfür machte Kid Cudi am 1. April. Aufgrund dessen dachten viele Leute erst dass es dem Sänger damit gar nicht so ernst ist.

Doch Kid Cudi belehrte die Zweifler eines Besseren und lebt seitdem ein Leben fernab des Drogenkonsums.

1 2

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.