Kollegah über den Tag, an dem er beinahe durch Drogen gestorben ist - hiphopholic.de

Kollegah über den Tag, an dem er beinahe durch Drogen gestorben ist

Was nur die wenigsten über den Boss wissen ist: Der dunkelste Tag in seinem Leben ist von einer Todeserfahrung gekennzeichnet.

Heute ist Kollegah nicht nur als großartiger Rapper, sondern auch als Sportkanone mit einem erfolgreichen Fitnessprogramm bekannt. Doch der Boss war nicht immer so gesundheitsbewusst.

Kollegah im Interview über seine drogengeplagte Vergangenheit:

„Es vergeht heutzutage kein Tag wo ich kein Sport mache – zumindest 20 Minuten. Ich habe früher alles geballert, Speed, Koks, Alk, Weed, alles! Meistens um die Leistung zu steigern, (ich hab) viel gezogen – irgendwann Herzstillstand gehabt, ab da habe ich gesagt, nie wieder. “

So schnell kann es gehen. Jeder muss einen eigenen Tiefpunkt erreichen, um umzudenken. Zum Glück ist das Kollegah gelungen, so dass er uns auch weiterhin mit seiner Musik erfreuen kann.

LIES AUCH:
Fard & Snaga - "Talion 2" Blog #2 (Video)

Werbung

Werbung

Alle Rechte vorbehalten © 2008 - 2018 HipHopHolic.de | Sitemap | Impressum | Re-Design und Entwicklung der mobilen Version von ONLIT
HipHopHolic, hol dir deine tägliche Dosis Hip Hop ab! Das Portal mit den neuesten News, Songs, Videos, Mixtapes, Releases
und Tourdates aus der Welt des Hip Hops. Täglich neu!