Pusher Anzug: Farid Bang verrät warum er keine Sachen von der Marke mehr trägt

0

Kollegah und Farid Bang in einem Pusher Anzug. Das ist Bild, das die meisten Rapfans jahrlang zu Gesicht bekamen. Doch in letzter Zeit soll sich das scheinbar geändert haben. Kolle und Farid gingen sogar soweit zu sagen, dass für sie keine Pusher Apparel Klamotten jemals mehr in Frage kämen. Bloß warum dieser Sinneswandel der beiden Rapstars?

 

Zumindest gab Farid Bang auf Facebook eine Antwort auf Frage, wobei hier klar sein sollte, dass dies nicht allzu ernst gemeint sei. „Meine Arme passen nicht mehr in die Sachen rein,“ schrieb der Banger mit einem lachenden Smiley in den Kommentaren seiner Facebookseite.

Farid Bang verrät warum er keinen Pusher Anzug trägt

Die Geschichte vom berühmten Pusher Anzug

Im Sommer 2009 gründete der Selfmade Records Chef Elvir Omerbegovic das Modelabel Pusher Apparel und nutzte im selbst Jahr die Promophase der Debüt-Kollabo „JBG“ von Kollegah und Farid Bang um seine neue Modelinie ins Rampenlicht zu bringen. Von da an gab es keine Musikvideos oder Pressefotos von den beiden Rapschwergewichten ohne einem Pusher Anzug. Dieser Schachzug zahlte sich aus: Pusher Anzüge gingen weg wie warme Semmeln.

Vier Jahre später ging das Spiel von vorne los: Farid und Kollegah kündigten den zweiten Teil von „Jung, brutal, gutaussehend“ und Pusher Appaerel wurde – nicht gerade subtil – wieder einmal in Szene gesetzt. Die Modemarke gehörte mittlerweile zu den beliebtesten Sportklamotten in der Zielgruppe männlich, zwischen 13 und 28 Jahren.

2016 steuerte Omerbegovic dann einen neuen Kurs an: Die beiden 187 Strassenbande Rapper Gzuz und Bonez MC angeheuert, um kräftig die Werbetrommel für den Pusher Anzug zu rühren. Im selben Jahr wurde auch die neue Streetwear-Kollektion von Pusher Apparel auf den Markt gebracht.

JBG3… und kein Pusher Anzug in Sicht

Letztes Jahr veröffentlichten der Boss und der Banger den dritte Teil von JBG, mit dem sie übrigens jegliche Rekorde brachen und Erfolge einfuhren, die ihresgleichen suchen. Doch das Überraschende: Kein Pusher Anzug weit und breit in Sicht. Hat es etwas damit zu tun, dass Kollegah Selfmade Records verlassen und sein eigenes Musik und Mode Label gegründet hat? Das könnte zumindest eine mögliche Erklärung für den Bruch zwischen Pusher und den beiden Rapstars liefern.

Wer weiß, vielleicht werden Gzuz und Bonez MC Kolle und Farid in dieser Hinsicht ersetzen. Wir werden sehen…

 

Leave A Reply