Bosstransformation: Wie Kollegah sich ein goldenes Näschen verdiente

Vor einigen Jahren rief Kollegah sein eigenes Fitnessprogramm, die Bosstransformation, ins Leben und wenn man ehrlich ist, dann kann man ruhig sagen, dass er sich damit in kürzester Zeit ein goldenes Näschen verdient hat!

Bereits Ende 2015 verriet der Selfmade Records Star, dass er bis dato 15.000 mal von seiner Bosstransformation verkauft habe. Anfang 2016 gab es dann erneut eine rabattierte Special-Aktion, die den ein oder anderen Fan zum kaufen bewegt haben sollte. Schätzungsweise lagen die gesamten Verkaufszahlen damals bei ungefähr 17.500 abgesetzten BossTrafos.

Nehmen wir den Durchschnitt von dem rabattierten und dem normalen Preis, so sprechen wir hier von ca. 175€. Dies multipliziert mit 17.500 ergibt einen Umsatz in Höhe von etwas mehr als 3 Millionen Euro. Ziehen wir noch die Verwaltungskosten in Höhe von 20% ab – laut Kollegah – so sprechen wir immer noch von knapp 2,5 Millionen Tacken!

Bosstransformation Status Quo im Jahr 2018

Heute, also zwei Jahre später, dürften die Verkaufszahlen bei ungefähr 25.000 verkauften Fitnessprogrammen liegen, da in den letzten 24 Monaten der Hype um die BossTrafo abgeflacht ist und Kolle selbst auch nicht mehr so viel Promo dafür machte. Damit läge sein Gesamtumsatz, nach Abzug der Kosten, bei über 3,2 Millionen Euro.

Unfassbar!

Schlagerstar Heino und die Bosstransformation

2015 gab es einen lustigen Moment zwischen Kollegah und Heino. Der Schlagerstar ließ auf Facebook durchblicken, dass er die Bosstransformation durchzieht. Ein 76-jähriger, der im Fitnessstudio nach dem Trainingsplan des Platin-Rappers pumpen geht… das muss wohl ein Scherz sein!

So postete Heino ein Foto von sich mit dem Satz:  „#‎DSDS‬ I Gleich „sunglasses“ #‎bosstransformation‬.“ Davon bekam auch Kolle Wind und wünschte seinem Musikerkollegen viel Erfolg bei dem Trainingsprogramm. „Shoutouts an Heino und viel Erfolg mit der Bosstransformation,“ schrieb der Selfmade Records MC auf Facebook.

Wir gehen jedenfalls davon aus, dass sich Heino einfach nur einen Scherz erlaubt hatte.

Heino startet mit der Bosstransformation?