Kryptowährungen: Kollegah verzeichnet satten Gewinn!

0

Kollegah ist nicht nur Rapper, sondern in erster Linie auch Geschäftsmann. Wie wir bereits berichteten, befasst sich Kolle, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, schon seit einiger Zeit mit Immobilien und Kryptowährungen. Doch nicht nur der „Alpha Music Empire“ – Chef ist Krypto-Investor. Wie es scheint, ist der gesamten Deutschrapszene nicht verborgen geblieben, dass man mit virtuellen Zahlungsmitteln stattliche Gewinne einfahren kann.

Auch Raf Camorra, welcher mit bürgerlichem Namen Raphael Ragucci heißt, konnte sein Geld mit Bitcoins vermehren. Von der Kohle gönnte sich der Rapper unter anderem einen Audi A7 sowie eine Wohnung in Wien. Einige 100k flossen zudem in sein neues „Anthra“-Studio. Die Musiker Sido und Kool Savas, welche vor kurzem das Kollabo-Album „Royal Bunker“ auf den Markt brachten, sind ebenfalls bekennende Krypto-Anhänger. Die beiden widmeten den beliebten Währungen sogar den Song „Hodln“, was dafür spricht, dass sie mit Etherium, Bitcoin, Ripple und Co. vermutlich eine Menge „Moos“ gemacht haben.

Kollegah der „Krypto Boss“

In einem Live-Chat verriet der Düsseldorfer Rapper Kollegah seinen Fans nun, wie viel Geld er bereits mit Kryptowährungen gemacht hat.

Kollegah: „Ich wusste vor nem Jahr auch nix über Kryptos und den ganzen Scheiß und jetzt hab ich mal eben meine ersten 500.000 damit gemacht, mal so nebenbei neben der JBG-Tour!“

Hier könnt ihr euch den Instagram-Clip von Kollegah reinziehen:

www.rapupdate.de

Gepostet von Das Gespenst am Samstag, 19. Mai 2018

Gönnt ihr dem „Boss“ den Erfolg? Habt ihr auch schon in den Kryptomarkt investiert oder zumindest darüber nachgedacht? Lasst es uns wissen!

[irp posts=“85617″]

[irp posts=“89555″]

Leave A Reply