20 Rapper, die angeschossen wurden und überlebt haben - hiphopholic.de

20 Rapper, die angeschossen wurden und überlebt haben

20 Rapper die angeschossenw urden Das Leben eines Gangster-Rappers in den amerikanischen Ghettos ist kein Zuckerschlecken und man muss einiges einstecken können, im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei geht es nicht selten um Leben und Tod!

50 Cent ist zwar der bekannteste Rapstar, der ein Mordanschlag überlebt hat, doch sicherlich nicht der einzige. Wir haben für euch eine Liste mit 19 weiteren Rappern zusammengestellt, welche die nötige Portion Glück hatten, um eine Schießerei überstehen zu können.

9bullet
50 Cent (2000/9 Kugeln): Im Mai 2000 wurde 50 Cent vor dem Haus seiner Großeltern von einem bewaffneten Mann aufgelauert und von neun Kugeln, die ihn ihm Gesicht, an Armen und Beinen trafen, durchlöchert. Der G-Unit Rapper erinnert sich an den schrecklichen Vorfall, als wäre es noch gestern: „Es passierte so schnell, ich konnte nicht einmal zurück feuern. Ich hatte die ganze Zeit Angst. ‚Scheiße, jemand hat mir ins Gesicht geschossen. Es brennt wie die Hölle.‚“


 

obietrice
Obie Trice (2005/Kopf): Es war der 31. Dezember 2005, als Obie Trice auf einem Highway in Detroit gemeinsam mit seiner damaligen Freundin unterwegs war und sich plötzlich ein anderes Fahrzeug seitlich näherte und zwei Schüsse auf den Rapper abgefeuert wurden. Eine Kugel drang in seinen Hinterkopf ein. Obie schaffte es noch den Wagen an die Seite des Highways zu steuern und seine Freundin hielt dann ein vorbeifahrendes Polizeiauto an, das ihn dann in das nächstgelegene Krankenhaus fuhr.


 

shotarm
Waka Flocka (2010/Oberarm): Waka Flocka fiel am 19. Januar 2010 zum Opfer eines Raubüberfalls an einer Autowaschstraße in Atlanta. Zwar erwischte ihn nur eine einzige Kugel, doch diese durchschoss seinen rechten Oberarm, punktierte seine Lungen, brach einige Rippen und blieb letztendlich in seinem Rücken stecken. Zwei Wochen nach der Tat litt der Rapper an Gedächtnisverlust und Sehstörungen. Bis heute ist die Bewegungsfähigkeit der Finger an seiner rechten Hand eingeschränkt. Außerdem ist sich Waka sicher, dass das kein einfacher Raubüberfall gewesen ist – jemand wollte ihn töten, vermutet der MC.


 

hospital
Beanie Sigel (2014/Bauch): Ende 2014 war Beanie Sigel zusammen mit einem Kumpel auf dem Weg nach Hause, nachdem er seine Kinder zur Schule gebracht hatte, als sich das Unglück ereignete. Plötzlich näherte sich ein Fahrzeug und der Mann am Steuer feuerte mehrere Kugeln in Richtung von Sigels Kumpel, der neben ihm stand. Doch sie verfehlten das eigentliche Ziel und erwischten dafür den Rapper. Weil infolge des Bauchschusses einige Kugelfragmente in die Lunge eingedrungen sind, mussten die Ärzte Beanies Lunge vollständig entfernen, um sein Leben zu retten.


 

wokeup
The Game (2001/5 Kugeln): Anfang des Jahrtausends beschloss The Game, sich den Bloods anzuschließen und von da an seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Drogen zu finanzieren. Für das Depot der Drogen nutzte der Rapper seine eigene Wohnung und so kam es im Oktober 2001 zu dem Mordanschlag auf ihn. Bewaffnete Männer drangen in seine Wohnung ein und er wurde fünf mal angeschossen. Zum Glück schaffte er es noch irgendwie den Krankenwagen zu rufen. Als Folge der Schießerei lag er drei Tage im Koma.

HOT  Tag 30: Stärker, schneller, fauler. Die Ergebnisse der Halbzeit


 

brustschuss
Lil Wayne (1994/Brust): Bei Weezy war es etwas anderes als bei den anderen Rappern! Mit 12 Jahren hat er sich versehentlich beim Spielen mit einer 9 mm Pistole in die Brust geschossen und entging nur knapp dem Tod. Sein Stiefvater, der diesen Unfall zu verantworten hatte, musste dafür eine 6-monatige Haftstrafe verbüßen.


 

arm
Cam´ron (2005/3 Kugeln): Welch schlimmen Folgen der Neid von Menschen haben kann, musste der Dipset Rapper im Oktober 2005 am eigenen Leib schmerzhaft zu spüren bekommen. Killa Cam war, voll beladen mit Schmuck im Wert von $200.000, in seinem Lamborghini in Washington unterwegs, als ihm plötzlich ein SUV den Weg versperrte. Aus diesem sprang ein bewaffneter Mann heraus und lief auf Cam´rons Lambo zu. Dieser versuchte noch schnell umzudrehen und zu entkommen. Doch bei dem Versuch trafen ihn insgesamt drei Kugeln an beiden Armen.


 

fabolous
Fabolous (2006/Oberschenkel): Dem New Yorker Rapper wurde im Oktober 2006 in einer Tiefgarage in Manhattan aus dem Nichts in seinen rechten Oberschenkel geschossen. Nach dem Vorfall sprang Fabolous zusammen mit drei weiteren Kollegen in sein Fahrzeug und sie fuhren davon. Blöderweise überfuhren sie eine rote Ampel, wurden deshalb von der Polizei angehalten und durchsucht. Die Beamten fanden mehrere illegale Waffen in dem Auto und verhafteten die Anwesenden. Als sie bemerkten, dass Fabolous verletzt war, fuhren sie ihn erstmal ins Krankenhaus.


 

6times
Kidd Kidd (2011/6 Kugeln): Im Juni 2011, zwei Wochen nach seinem wichtigen Meeting mit G-Unit Chef 50 Cent, wurde Kidd Kidd auf seinem Weg zu dem Haus seiner Mutter angeschossen. Eine Gruppe bewaffneter Männer lauerte dem jungen Rapper auf und durchsiebte ihn mit sechs Kugeln. Der MC selbst wollte sich nicht zu den Tätern oder den Hintergründen der Schießerei äußern.


 

tupac Tupac (1994/5 Kugeln): Im November 1994 sollte in einem New Yorker Studio ein Treffen zwischen Tupac und den beiden Rappern The Notorious B.I.G. und Puff Daddy stattfinden. Die drei Künstler wollten einen neuen gemeinsamen Song aufnehmen. Doch dazu kam es nicht, denn bevor Pac das Studio betreten konnte, wurde er von einem Unbekannten fünf mal angeschossen. Ein Kugel traf ihn sogar am Kopf. Tupac überlebte den Anschlag und beschuldigte die beiden Bad Boy Records, das Attentat in Auftrag gegeben zu haben.


 

suge_snoopSuge Knight (2014/6 Kugeln): Ganze 5 Einschusslöcher im Bauch und eine Kugel in seinem Arm trafen den Produzenten bei einer Schießerei auf einer pre-VMA Party, gehostet von Chris Brown. Zwar konnte der Täter soweit ausfindig gemacht werden, doch für dessen Verhaftung ist noch die belastende Aussage von Suge notwendig. Doch er weigert sich auszusagen.

HOT  Praesent metus nulla, iaculis eget justo in adipiscing


 

frenchFrench Montana (2004/Kopf): Nicht nur Obie Trice hatte mächtig Glück, auch French Montana überlebte einen Kopfschuss. Dieser Vorfall ereignete sich im Jahr 2004, als French Montana sein Studio im New Yorker Stadtteil Bronx verlassen wollte.


 

banksLloyd Banks (2001/Bauch und Rücken): Zu den Anfangszeiten der G-Unit wurde Lloyd Banks nach einem Clubbesuch auf offener Straße angeschossen. Ein Kugel traf den MC am Bauch und eine am Rücken. Banks entschied sich trotzdem dazu, selbst zum nächsten Krankenhaus zu laufen.


 

ghost1990Ghostface Killah (90er Jahre/Nacken und Arm): Der Wu-Tang Clan Rapper wurde Anfang der 90er Jahre in Ohio aus unerklärlichen Gründen von einem Unbekannten niedergeschossen. Er erlitt Verletzungen am Arm und Nacken.


 

ojOJ Da Juiceman (2008/8 Kugeln): Der Vanity Labels Gründer kommt fast an 50 Cent ran, was die Anzahl an abbekommenen Kugeln angeht. Im April 2008 ging ein Drogenhandel in die Hose und OJ Da Juiceman musste mit acht Einschusslöchern ins Krankenhaus eingeliefert werden.


 

FutureFuture (2000/Arm): Der Freebanz CEO wurde als Jugendlicher angeschossen. Die Kugel traf ihn am Arm.


 

doebDoe B (2009/Kopf): Der Grand Hustle Künstler verlor 2009 infolge einer Schießerei sein rechtes Auge und trug seitdem eine Augenklappe, die zu seinem Markenzeichen wurde. Vier Jahre später wurde Doe B erneut in einer Schießerei verwickelt, die er leider nicht überlebte.


 

traeTrae Tha Truth (2012/Schulter): Nichts ahnend verließ der Südstaaten Rapper im Juni 2012 einen Stripclub in Houston und wurde zum Opfer eines schießwütigen Schützen. Ein Mann feuerte über 20 Schüsse auf die Menge vor dem Club ab. Eine Kugel erwischte Trae dabei an der Schulter.


 

buckYoung Buck (2000/Beine): Kurz nach der Jahrtausendwende lief ein Drogenverkauf in Nashville, bei dem Buck involviert war, schief und der Rapper erlitt mehrere Schussverletzungen an den Beinen. Diese wären fast tödlich für ihn ausgegangen, weil einige große Arterien verletzt wurden und er sehr viel Blut verloren hat.


 

timbayoungTimbaland (1986/Arm): In seinen Teenager-Jahren arbeitete der heutige Hit-Produzent als Tellerwäscher in einem kleinen Restaurant. In diesem ereignete sich auch das Unglück. Einer seiner Kollegen entsicherte unbeabsichtigt seine Waffe und ein Schuss löste sich. Die Kugel traf Timbo am Arm und verursacht noch bis heute gesundheitliche Probleme bei dem Producer.

Werbung

Werbung

Alle Rechte vorbehalten © 2008 - 2017 HipHopHolic.de | Sitemap | Impressum | Re-Design und Entwicklung der mobilen Version von ONLIT
HipHopHolic, hol dir deine tägliche Dosis Hip Hop ab! Das Portal mit den neuesten News, Songs, Videos, Mixtapes, Releases
und Tourdates aus der Welt des Hip Hops. Täglich neu!

Die HipHopHolic App ist endlich da!
Mit einem einfachen Klick auf das jeweilige Icon für Android oder iOS kostenlos herunterladen!
Folge uns auf Facebook!
* Verpasse keine News mehr
* Mach mit bei spannenden Umfragen
* Erfahre über laufende Gewinnspiele
* Werde ein Teil unserer großen Community
Folge uns auf Facebook!
* Verpasse keine News mehr
* Mach mit bei spannenden Umfragen
* Erfahre über laufende Gewinnspiele
* Werde ein Teil unserer großen Community
Die hiphopholic.de App ist endlich da!
Kostenlos herunterladen:
Die hiphopholic.de App ist endlich da!
Kostenlos herunterladen:
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9feTJqMjdmTFBkQT89cmVsMCZhdXRvcGxheT0xIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
NWA Film Release
NWA Button 2
NWA Button
Sichere dir die ersten Kino-Tickets!
Die hiphopholic.de App ist endlich da!
Kostenlos herunterladen:
Die hiphopholic.de App ist endlich da!
Kostenlos herunterladen:
prime
60DOF x HHH
Werbung
Werbung
GameMuscles
60daysoffitnesslogo
Das neue TRAININGSPROGRAMM von THE GAME!
Werbung
Werbung
Werbung