Suge Knight sicher: Dr. Dre wollte mich wegen Beats By Dre töten

0

Berichten zufolge verklagt Suge Knight jetzt Dr. Dre und der Grund dafür sei: Beats By Dre.

Keineswegs lächerlich, wie auf den ersten Blick, denn Suge erzählt folgende Story: Dr. Dre ist bei ihm unter einem lebenslangen Vertrag, dem zufolge Suge mit 30 Prozent an allen geschäftlichen Einnahmen des Künstlers beteiligt ist. Also auch an Beats By Dre, die von Apple für saftige $3,2 Milliarden akquiriert wurden.

Vom Deal, der Dre zum reichsten Rapper der Welt machte, profitierte jedoch Herr Knight nur gering bis gar nicht. Das hat den Mann in Rage gebracht und er ist überzeugt, dass Dre diese Rage mit einem Auftragskiller stillen wollte.

Der Mann soll Cle „Bone“ Sloan heißen und $300 000 von Dre erhalten haben, damit er Suge aus dem Diesseits auf eine ferne Reise schickt. Auch wenn der Kerl seinen Job wirklich ernst nahm, entschied sich Suge Knight selbst nach 7 Bauchschüssen im Hollywood Club 1-OAK nicht zu gehen, sondern noch ein bisschen zu tanzen.

Berechtigterweise wollte Knight von Dre wissen, warum er Blei, statt Silber bekommt und kam zu einer weiteren Silbermine – dem Set von „Straight Outta Compton“. Entsetzt musste er dort den Herrn Sloan entdecken und zur Vermeidung weiterer Körperöffnungen ergriff er die Flucht. Dabei verletzte er den angeblichen Killer und fuhr leider einen Unbeteiligten, Terry Carter, tot.

Deshalb ist Suge nun im Knast und das ist seine Schilderung der Tatsachen.

Und was sagt Dres Anwalt? „Ich hoffe, Suges Anwalt ist gut gegen falsche Anschuldigungen versichert.“

Angst einflößend, oder?…

Leave A Reply