15 kaum bekannte Fakten über Ice Cube

0

Doch O'Shea Jackson hat nicht jede Rolle angenommen...

Ice Cube lehnte Tupac Filmrolle mit Janet Jackson ab

Im Jahr 1993 kam der großartige Film „Poetic Justice“ in die Kinos. In diesem romantischen Streifen spielte Janet Jackson die weibliche Hauptrolle. Das Angebot die männliche Hauptrolle, neben Janet Jackson in diesem Streifen zu besetzen, ging zuerst an Ice Cube.

Ice Cube ließ sich jedoch nicht überzeugen und lehnte die Rolle vehement ab. Über die Gründe für die Ablehnung kursierten die wildesten Gerüchte.

Zum einen, dass die Arbeit mit Janet Jackson schwierig sein sollte, zum anderen, dass Ice Cube glücklich verheiratet war und deshalb die Rolle in der Romanze abgelehnt hatte. Doch all das entspricht nicht der Wahrheit.

Der Regisseur des Films ist John Singleton und er kennt Ice Cube besser, als die meisten im Showbusiness. Singleton arbeitete mit Ice Cube bereits in „Boyz N The Hood“ und „Higher Learning“.

Singleton war auch derjenige, der Ice Cube die Rolle vorgeschlagen hatte, denn er sah damals in Ice Cube ein Sexsymbol, das dem Film fast automatisch Erfolg einbringen sollte.

„Die Mädels mögen dich“, meinte Singleton zu Ice Cube.

Dieser erwiderte jedoch, „Das kann ich aktuell in meiner Karriere nicht machen“.

Wir wissen bereits, dass Ice Cube seine Fähigkeit zur Planung durch sein Architekturstudium geschärft und sich einen präzisen Plan für seine Karriere festgelegt hatte.

Diese Rolle hat einfach nicht in seinen Plan gepasst, denn zu dieser Zeit vertrat er Gangsta Rap wie kein anderer und wollte sich wahrscheinlich stärker auf seine Musik und sein Image konzentrieren.

Doch wer übernahm schließlich die Rolle? Viele von euch werden das schon wissen – Tupac Shakur!

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.