Kategorien
Deutsch Hip Hop News

Reue wegen Tattoos? Bonez MC erklärt die Sache!

Wenn YouTuber die Musikindustrie stürmen, kommt das nicht immer gut an. Beispiele wie ApoRed zeigen, dass Millionen von Fans auf YouTube nicht automatisch musikalischen Erfolg bedeuten.

ApoRed hat bereits einige Rapvideos veröffentlicht und dafür neben Likes auch zahlreiche Dislikes abgeholt.

Merts Rapkarriere

Dennoch brachten solche Beispiele Mert nicht davon ab, ebenfalls diesen Schritt zu gehen.

Dabei hat sich der YouTuber vor gut vier Jahren dazu entschlossen, YouTube den Rücken zu kehren, um sich richtig auf seine Rapkarriere fokussieren zu können. Die Wette ist aufgegangen.

Innerhalb der letzten Jahre hat Mert drei Alben veröffentlicht und damit richtig Erfolg gehabt. Bisher kann er sogar eine Zweitplatzierung in den deutschen Charts verzeichnen – und damit ist er in der Szene mehr als angekommen.

Seine generelle Medienbekanntheit, kombiniert mit dem musikalischen Talent zogen natürlich viele Blicke auf ihn – unter anderem von Warner Music. Und so konnte Mert vor einigen Monaten stolz verkünden, dass er einen Major Deal unterschrieben hat.

Dabei sind offenbar 1,5 Millionen Euro in seinen Besitz gewandert. Das Geld sollte nicht lange brach liegen.

Investition

Mert entschied sich clever zu investieren. Für Rapper bedeutet das in der Regel die Eröffnung einer Shishabar, doch diesen Weg wollte Mert nicht gehen.

Immer wieder meinte er, dass er einen Dönerladen eröffnet, doch auch das war nur eine Finte. Jetzt ist klar, wofür er sich entschieden hat: Er zieht mit Maxwell gleich und eröffnet einen Friseursalon!

Den Laden führt er wahrscheinlich zusammen mit Drilon von Team Kuku. So ist die Entscheidung für den Kauf wohl spontan gefallen.

https://www.youtube.com/watch?v=QZ39DvJFy2M