Tupac-Diss: Mike Tyson verprügelt Wack 100 (Manager von The Game)

0

In der tragischen Nacht, als Tupacs Auto beschossen wurde und der Rapper mehrere Schussverletzungen erlitten hat, war Tupac bei einem Boxkampf von Mike Tyson.

Tupac und Tyson waren gute Freunde

Wenige wissen, dass Tupac und Tyson sehr eng befreundet waren. Zum ersten Mal trafen sie sich auf einer Party in L.A. als Mike Tyson nicht einmal wusste wer Tupac war.

Die Türsteher wollten Tupac erst nicht reinlassen, doch dann brachte er auf einmal 50 Leute mit und die Security hat den Clubbesitzer geholt und Tupac reingelassen. Diese Szene hat Tyson beobachten und war sehr verwirrt, wer dieser Mann ist – bis er die Bühne betreten hat und angefangen hat zu rappen.

Tupac und Tyson entwickelten eine enge Freundschaft und Tupac war einer der wenigen Menschen, die Mike Tyson im Knast besucht haben. Nun ist Tysons Freund schon lange verstorben, doch das Gerede über ihn reisst immer noch nicht ab.

Tyson verprügelt Wack 100 – wegen Respektlosigkeit gegen Tupac

Deshalb kam es nun sogar wohl zu einer Prügelei zwischen Mike Tyson und Wack 100, dem Manager von The Game. Die beiden waren zu einem Radiointerview eingeladen und saßen an einem Tisch.

Da hat Wack 100 wohl etwas Unvorsisichtiges gesagt. Der Wortlaut ist leider nicht bekannt, doch es war respektlos Tupac gegenüber.

Mike Tyson rastet daraufhin aus und beschimft Wack 100. Dieser trifft eine folgenschwere Entscheidung – er verpasst Mike Tyson einen Schlag ins Gesicht.

Wir wissen, dass Wack 100 kein schwacher Kerl ist. Als The Game Beef mit Stitches hatte, hat Wack 100 gezeigt, wozu er fähig ist. Damals hat er Stitches mit einem Schlag ausgeknockt.

Doch Mike Tyson ist nicht Stitches. Nachdem er den Schlag kassiert hatte, stand Tyson auf und verteilte selbst Prügel. Da ist wohl Wack 100 für eine Weile K.O. gegangen.

Laut Aussagen, konnte er 20 Sekunden lang seinen Sitz nicht wieder besetzen. Krasse Sache! Es gibt jedoch mittlerweile Vermutungen, dass das alles nur ein großer Schwindel sein könnte.

Die Prügelei könnte auch gefaket sein, um Mike Tysons neuen Podcast „Hotboxing“ zu promoten. Wer weiß. Entscheidet selbst.

Lies auch: Die genialsten Songs von Tupac

Comments are closed.