50 Cent verrät: „Dieser eine Beef war unser gefährlichster. Sie haben versucht Tony Yayo umzubringen!“

0

Doch dann endet alles doch in Mord

Der Anschlag auf Yayo war gescheitert. Das hieß jedoch lange nicht, dass der G-Unit Rapper außer Gefahr war.

Im Gegenteil – Henchmans Jagdinstinkt war geweckt und sein Ruf stand auf dem Spiel.

Später erfuhr Jimmy Henchman, dass nicht Yayo, sondern Lowell “Lodi Mack” Fletcher, ein Verbündeter der G-Unit, seinen Sohn geschlagen hatte.

So führte er erneut seinen Racheplan aus: Er ermordete Mack!

Die Ermittlungen waren von kurzer Dauer. Henchmans Schuld konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden.

Nun verbüßt er eine lebenslange Haftstrafe.

Lies auch: Die Reichsten Toten Rapper

Leave A Reply