Kategorien
Old & Gold

50 Cent verrät: „Dieser eine Beef war unser gefährlichster. Sie haben versucht Tony Yayo umzubringen!“

Doch dann endet alles doch in Mord

Der Anschlag auf Yayo war gescheitert. Das hieß jedoch lange nicht, dass der G-Unit Rapper außer Gefahr war.

Im Gegenteil – Henchmans Jagdinstinkt war geweckt und sein Ruf stand auf dem Spiel.

Später erfuhr Jimmy Henchman, dass nicht Yayo, sondern Lowell “Lodi Mack” Fletcher, ein Verbündeter der G-Unit, seinen Sohn geschlagen hatte.

So führte er erneut seinen Racheplan aus: Er ermordete Mack!

Die Ermittlungen waren von kurzer Dauer. Henchmans Schuld konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden.

Nun verbüßt er eine lebenslange Haftstrafe.

Lies auch: Die Reichsten Toten Rapper

Schreibe einen Kommentar