HipHopHolic Interview mit Kaas (12.02.09)

28

So Leute, das ist unser erstes Interview, das wir geführt haben und in Zukunft werden noch viele weitere folgen. Dieses Interview haben wir mit Ex-Optic Records Rapper Kaas geführt und wir hoffen, dass es euch gefallen wird:

HHH: Hallo KAAS danke, dass du dir Zeit genommen hast! Wie gehts dir?

Kaas: Mir geht’s super. Schön hier zu sein. Ich freu mich auf das Interview hier. Hoffe wir haben viel Spaß jetzt.

 

HHH: Erzähl mal kurz etwas über dich. Wie lange rappst du schon, wie kamst du zum Rap und warst du schon vor Optik Records bei einem anderem Label unter Vertrag?

Kaas: Ich rap seitdem ich 14 bin. Alles hat angefangen mit Warren G und Regulate. Da hab ich angefangen Texte zun schreiben. Dass hat sich dann über die Jahre gesteigert bis ich im Alter von 19 mit Sucuk Ufuk und Tua Bassquiat gegründet hab. Danach entstand dann die Verbindung zu Optik und danach kam dann Chimperator.

 

HHH: Deine Texte sind dafür bekannt, dass sie ziemlich extravagant sind. Woher nimmst du die Inspiration für deine Raptexte?

Kaas: Diese Texte kommen einfach so zu mir. Ich sitze vor einem leeren Blatt, im Hintergrund läuft ein Beat und ich beobachte meinen Geist der ständig irgendwelche Sachen erzählt und die besten schreib ichs aufs Blatt.


HHH: Du warst ja in der letzten Zeit auf der John Bello 2 Tour. Wie ist die Tour verlaufen, deiner Meinung nach? Das war die angeblich letzte Optik Records Tour – wie empfindest du die Trennung von Optik?

Kaas: Es war Super. Hab die ganze Tour über Dankbarkeit und Euphorie empfunden. Vor 2.000 Menschen zu spielen war schon etwas sehr besonderes. Die Trennung vor Optik war eigentlich nur Spürbar als wir alle gemeinsam beim besten Tag auf der Bühne standen. Das war schon sehr emotional.

 

HHH: Hast du noch engen Kontakt zu Kool Savas und deinen restlichen Optik Records Kollegen?

Kaas: Na klar. Man telefoniert. Plant Projekte usw. Bei uns ist alles cool. Die Crew ist am Leben. Nur die Plattenfirma hat ihre Pforten geschlossen.


HHH: Du bist ja nun bei Chimperator unter Vertrag, wie findest du dein neues Label? Hat es dir bei Optik Records besser gefallen? Was hat dich dazu bewegt zu Chimperator zu gehen? Wie ist dein Verhältnis zu dem Geschäftsführer von Chimperator, Sebastian Andrej Schweizer?

Kaas: Ich habe mit allen bei Chimperator beim Orsons Projekt nur gute Erfahrungen gemacht deshalb kam für mich nur diese Label in Frage. Basti ist ein super Typ, den ich schon lange kenne, der fast alles weiß und mir immer die richtigen Ratschläge gibt.

HHH: Deine Rapkollegen Plan B und Maeckes sind schon längere Zeit bei Chimperator. Wie hast du die beiden eigentlich kennen gelernt und Wie ist eure Rapgruppe „Die Orsons“ entstanden?

Kaas: Wir kommen aus der selben Gegend um Stuttgart und so haben wir uns öfters getroffen. Gut kennen gelernt haben wir uns auf unserer gemeinsamen Tour 2007. Da ist dann auch das Orsons Projekt geboren worden.

 

HHH: Hast du bei dem letzten Projekt von Plan B und Maeckes, „Zimmer 601“, mitgewirkt?

Kaas: Ich habe bei den Vorstellung im November 08 einige kleine Nebenrollen spielen dürfen. War eine schöne Erfahrung.

 

HHH: Du arbeitest momentan an deinem neuen Album „Amokzahltag :D“ – wie bist du zu diesem Titel gekommen und wann wird das Album erscheinen? Welche Featuregäste für deine LP beinhalten?

Kaas: Es erscheint am 13.3.09. Das Hauptthema ist die Wandlung vom Amokläufer zum Fröhlichen Lebensbejahenden Menschen. Deshalb das Lachen hinter Amokzahltag. Als Featuregäste sind nur Kool Savas und der Sänger Vasee vertreten.

 

HHH: In einem offiziellen Statement hast du folgendes über dein Album gesagt: „Amokzahltag : D beschreibt eine Gratwanderung vom Dunkeln ins Licht. Vom Amokläufer zum Erleuchteten. Aber auch vom Opfer zum Täter.
Dieses Album ist dunkel, düster und traurig. So lange bis es Liebe verbreitet und Hoffnung gibt“. Das hört sich so an, als ob das Album eine Art von Story erzählt, wie bist du dazu gekommen?

Kaas: Durch mein bisheriges Leben. Das ist keine konstruierte Story, sondern hat sich mit der Zeit so entwickelt. So wie sich mein Leben geändert hat, hat sich auch das Album langsam geändert. Ich hatte früher Depressionen, die mich echt fertig gemacht haben, die ich aber dadurch dass ich zum Glauben gefunden habe hinter mich lassen konnte. Das spiegelt sich deutlich in meiner Musik auf diesem Album wieder.

 

HHH: Wie erwartest du, werden deine Fans, auf das erste Album via Chimperator, reagieren?

Kaas: Das ist ja mein erstes Album überhaupt. Ich glaube sie werden mich besser kennen und hoffentlich lieben lernen. Da ist tatsächlich, ohne das ich es so geplant hatte für jeden was dabei. Für Pessimisten, für Optimisten, für Romantiker. Ich bin sehr zuversichtlich.

 

HHH: Wie sehen deine Erwartungen und Pläne bei Chimperator für 2009 aus? Wird es auch noch ein weiteres Orsons Projekt geben?

Kaas: Ich erwarte das Chimperator dass erfolgreichste und gleichzeitig kreativste Raplabel Deutschlands wird. Schon jetzt werden es täglich mehr Menschen die dass genau so sehen. Wir sind eine Bewegung: the new movement to move mit!

 

HHH: Nocheinmal danke für das Interview! Wir wünschen dir viel Erfolg bei Chimperator und mit deinem kommenden Album „Amokzahltag :D“! Das war es von unserer Seite aus, hast du noch etwas zu sagen?

Kaas: Wir sind alle eins. Liebt euch. Vergebt euch. Fördert euch gegenseitig.

 

28 Kommentare

  1. hiphopholic wird immer geiler wenn ihr dann noch interviews macht mit kein plan zb azad, sido und anderen werdet ihr noch bekannter ;)

  2. Optic Records is the Best on

    man optic records waren die besten, schade dass sie sich aufgelöst haben. Kaas ist ein echt guter rapper, sein mixtape im garten der liebe war saugeil :D

  3. coole sache! find ich echt klasse dass ihr ein eigenes interview geführt habt: weiter so jungs =)
    p.s: kaas ist n witziger typ XD

  4. ja dem seine texte sind schon komisch und ausergewöhnlich aber auch richtig gut^^ freu mich auf amok zahltag ich kaufs mir.

  5. WestCoastRider on

    echt super seite und ein interessantes interview, werd hier ab und zu vorbeischauen ;)
    grüße aus Stuttgart

  6. solche interviews werden euch mit sicherheit voran bringen, ich wünsche euch noch viel erfolg in zukunft. gehöre auch zu den stammlesern =)

  7. Pingback: Kaas Amok Zahltag (Video) | HipHopHolic

  8. Der Zahltag wird auch für ihn kommen. Nämlich Strafe zahlen mit dem Scheiß den er da sing !!!

  9. Also ich finde nicht, dass er seinen Job so schlecht macht. Ist natürlich nicht so einschätzbar, ob er damit mal richtig Geld verdienen wird,aber er ist auf jeden Fall auf dem Weg-seinem Weg!

  10. brainwash einfach hamma
    ich mach in der schule ein referat
    über ihm des wird HAMMA <3
    EiNFACH TOLL
    des lied

  11. Ihr wollt als Seite big rüberkommen aber in fast jedem Beitrag sind solche fehler wie ,, Texte zun schreiben ,, Deutsch lernen oder Site schließen. holla

  12. Pingback: Garmin Nuvi 1490t Problems

  13. Pingback: Hostgator Blackfriday

  14. Pingback: What Is A Five Panel Drug Test

  15. Pingback: Walnut Fire Doors

  16. Pingback: Physician Assistant Programs

  17. Pingback: IFRS 34

  18. Pingback: Marketing Automation Platform

  19. Pingback: Final Countdown

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.