Kategorien
Featured

Ufo361: Vermögen & Kontostand 2020

Wahrscheinlich bist du hier gelandet, weil du wissen willst, wie hoch das Vermögen von Ufo361 ist und wie viel Cash der Rapper aktuell macht. Nun, hier bist du genau richtig!
Ich habe für dich die ausführlichste Vermögensanalyse erstellt, die du im Netz finden wirst. Auch, wenn die Zahlen, die ich hier aufführe Schätzungen sind, so basieren sie dennoch auf harten Fakten und geben dir eine stabile Basis, damit du dir deine eigene Meinung über Ufos Reichtum machen kannst.

Wie wurde aus Ufuk Ufo361?

Ufo361 gehört aktuell zweifellos zu den beliebtesten deutschen Rappern. Er belegt den vierten Platz der meist gestreamten Deutschrapper und diesen Status konnte er innerhalb von nur wenigen Jahren erlangen!  Da fragen sich viele Fans, wie viel Cash Ufuk Bayraktar eigentlich mit seiner Musik macht. Schauen wir uns daher kurz seine Geschichte an.
Die richtige Explosion kam für Ufo Ende 2015, als er sein Musikvideo „Ich bin ein Berliner“ veröffentlichte.

Schon davor war er seit Jahren als Rapper aktiv. Doch gerade das Video brachte ihm einen viralen Erfolg ein, der auch von anderen Rappern in der Szene aufgegriffen und weitergetragen wurde.
Darauf knüpfte Ufo wenige Monate später an. Er veröffentlichte 2016 das „Ich bin ein Berliner“ Mixtape und konnte sich damit in den deutschen Charts auf Platz 57 vorkämpfen. Nun wurde der Name Ufo361 immer öfter Gesprächsthema.
Nach so ziemlich einem halben Jahr veröffentlichte der Rapper dann den Nachfolger des Mixtapes – „Ich bin 2 Berliner“. Diese Scheibe brachte ihm bereits den 13. Platz in den deutschen Charts.
Nach weiteren 7 Monaten kommt dann „Ich bin 3 Berliner“ raus und Ufo erobert den zweiten Platz der Charts. Nun hat er sich in der Szene endgültig einen Namen gemacht und bereitet sein erstes richtiges Album vor.
Am 13. April 2018 veröffentlicht Ufo361 dann sein Album „808“ und sichert sich die Top-Position in den deutschen und österreichischen Charts. Gute 19 Wochen kann sich sein Album dort halten. Die Fanbase wächst und sie wollen mehr von ihm hören.
Also kommt nach nur 4 (!) Monaten, am 17. August 2018 Ufos zweites Album in die Läden. Die Scheibe trägt den Titel „VVS“ und auch damit kann er die Charts stabil erobern – auch, wenn es in Deutschland „nur“ für den zweiten Platz reichte.

Ufo361 hängt seine Karriere an den Nagel…

Gerade nach dem Erscheinen seiner „VVS“ Scheibe, schockte Ufo seine Fans enorm. Der Rapper hat nämlich angekündigt, dass er seine Rapkarriere an den Nagel hängt. Zumindest vorerst.
Als Grund für diese Entscheidung gab er an, dass er sich mehr Zeit für seine Familie nehmen möchte. Damals war niemandem klar, wann Ufo wieder zurückkommen würde. Es war nicht einmal klar, ob er überhaupt zurückkommen würde.
Doch zum Glück sollte sich seine Pause nicht allzu lange ziehen. Bereits Ende des Jahres war es deutlich, dass Ufo 2019 wieder kommen wird. Sein Name war auf Plakaten von Festivals zu lesen und die Fans konnten aufatmen – sie würden ihr Idol wiedersehen.
Und siehe da – im August 2019 erscheint dann sein drittes Album – „Wave“. Und natürlich kann sich Ufo auch mit dieser Scheibe die Charts für eine lange Zeit sichern.
Ufos Kreativität wird auch in Auszeichnungen deutlich entlohnt. Bisher konnte er schon sechs Mal Gold und drei Mal Platin nach Hause bringen!
Nun haben wir schon 2020 und auch in diesem Jahr hat der Rapper ein weiteres Album unter dem Titel „Rich Rich“ veröffentlicht.
Während sich die Scheibe aktuell wie wild verkauft und gestreamt wird, fragen sich die Fans jedoch, was er damit bereits an barer Münze rausschlagen konnte. Schauen wir und das mal in Kategorien an.

Wieviel verdient Ufo361 an Albumverkäufen?

Über Albumverkäufe brauchen wir bei Ufo eigentlich gar nicht sprechen. Als seine Karriere richtig explodierte, haben die Streamingdienste bereits die Musiklandschaft nahezu komplett erobert.
Laut Musikindustrie.de hat Ufo bisher über 2.000.000 Träger verkauft, doch wir wissen auch, dass die meisten dieser Verkäufe aus dem Streaming stammen. Ufo hat wahrscheinlich schätzungsweise 10-20% dieser Menge als physische Einheiten verkauft, doch auch das sind schon 200.000-400.000 Einheiten.
Daruter sind Alben, Boxen und Singles und dafür können wir einen Mischgewinn von etwa 3-4 Euro pro Einheit rechnen. Damit hätte Ufo etwa 600.000-1.600.000 Euro über physische Verkäufe verdient – eine krasse Spanne, aber was soll man machen!

Das verdient Ufo361 an Spotify und Streaming

Viele Rapper verdienen ihre größten Batzen an Nebengeschäften, wenn sie Modeprodukte, Merch, Vodka, oder Tabak verkaufen. Doch, was die musikalischen Einnahmen angeht – da dominiert mittlerweile Spotify die Cash-Flow-Quellen.
Je nach Künstler fallen die Zahlen etwas unterschiedlich aus, doch man kann grob schätzen, dass 80 Prozent aller Einnahmen aus dem Streaming kommen und im Streaming Spotify für etwa 80 Prozent der Streams sorgt.
Wie sieht es in diesem Bereich bei unserem Stay-High-Rapper aus? Laut Kworb hat Ufo361 ordentliche 864 Millionen Streams auf Spotify gesammelt.
Diese Zahl entspricht jedoch nicht ganz der Wahrheit. Kworb gibt uns nämlich einen Hinweis, dass wir die Zahl etwas weiter nach oben korrigieren müssen, da sie 1. nicht ganz aktuell ist und 2. nur dann effektiv erfasst wird, wenn die Songs in den Charts sind. Also können wir bei Ufo getrost etwa 10 Prozent draufrechnen und kommen auf etwa 900-950 Millionen Stream auf Spotify.
Was macht das in barer Münze? Deutschrapper, wie Raf Camora, aber auch andere Musiker berichten von etwa 3-4 Euro für 1000 Streams auf Spotify. Für Ufo würde das Einnahmen von etwa 2,7-3,8 Millionen Euro machen!
Nun dürfen wir jedoch nicht vergessen, dass Spotify „nur“ für 80% der Einnahmen sorgt- wir müssen noch die anderen Streamingdienste beachten. Also kommen wir auf insgesamt etwa 3,3-4,7 Millionen Euro, die Ufo361 nur über das Streaming bisher verdient hat!

Einnahmen über YouTube

Was kommt eigentlich bei Ufo über YouTube rein? Ja, ich weiß, dass YouTube für Rapper nicht wirklich die große Geldquelle ist. Allerdings macht auch Kleinvieh Mist und daher dürfen wir YouTube nicht unter den Teppich kehren.
Hier gibt es eine relativ klare Zahl: 145.000-851.000 – das ist die Schätzung der Webseite Youtubers.me. Wenn wir die Gesamtzahl der Aufrufe auf Ufos Kanal anschauen, dann sehen wir, dass er schon über 432 Millionen Klicks gesammelt hat.
Nun wissen wir von anderen Rappern, dass sie mit YouTube etwa 1 Euro pro 1000 Klicks verdienen, oder 1000 Euro mit 1 Million Klicks. Daher ist die Rechnung hier easy – Ufo sollte mit YouTube bis dato etwa 432.000 Euro verdient haben, was so ziemlich den Durchschnitt der youtubers.me Schätzung darstellt.

Einnahmen über Touren

Noch bevor Streamingdiensten anfingen die Musikwelt zu dominieren und, bevor Social Media für Rapper zu größten Promowerkzeugen wurden, war allen bekannt, dass Rapper manchmal an ihren Live-Auftritten, Touren und Gigs öfter mehr verdienen, als an Albumverkäufen.
Allerdings war es schon immer relativ schwer zu schätzen, wieviel genau die Rapper über die Auftritte einnehmen, da selten klare Informationen über Ticketverkäufe vorliegen. Man kann es jedoch über die Gagen der Rapper schätzen.
Auf der Seite von Bandsintown finden wir, dass Ufo insgesamt 43 Auftritte bisher verzeichnet. Bonez MC, Luciano, Mero und viele andere Rapper haben bereits über ihre Gagen gesprochen und alle liegen bei etwa 15.000-45.000 Euro pro Auftritt.
Wenn du Ufo361 heutzutage als Act haben willst, dann wirst du wahrscheinlich auch deine 40-50 Tausend Euro hinblättern müssen, doch für die ersten Auftritte hat Ufo wahrscheinlich viel weniger kassiert. Hier können wir schätzen, dass er bisher im Schnitt etwa 15.000-20.000  Euro pro Auftritt kassierte.
Damit hätte er bisher an Live-Shows etwa 650.000-850.000 Euro verdient. Auch kein schlechter Zusatzverdienst, oder?

Ufos Einnahmen mit weiteren Geschäften: Merch, Shop, Schmuck

Der Stay-High-Chef ist schon lange dafür bekannt, dass er Schmuck sehr gut leiden kann. Er kann kaum die Finger davon lassen. Das sehen wir an seiner 40.000 Euro Rolex, die er sich schon vor Jahren gegönnt hat.
Ufo361 zeigt seine Custom Rolex für 40.000 Euro
Als Comeback-Geschenk hat er sich Anfang 2019 eine diamantbesetzte WAVE-Kette für 100.000 Euro geleistet. Daher hat es auch kaum jemanden überrascht, als er sein erstes Side-Business ankündigte.
Als 2018 noch keiner so recht sicher war, ob Ufo seine Rapkarriere wieder aufnimmt, hat er das Unternehmen „Penguins Jewelry“ gegründet und als erstes Produkt Diamant-Schnürsenkelhalter für Nike Sneakers rausgebracht. Das Edelstein-Business wird Ufo wohl noch eine Weile in seinem Leben begleiten.
Doch das ist nicht das einzige Business, das Ufo nebenher betreibt. Schließlich hat der Rapper einen stabilen Online-Shop, wo er diverse Klamotten anbietet. Auch hier kann man davon ausgehen, dass er guten Erfolg damit hat.
Es ist natürlich schwer einzuschätzen, wie viel Geld tatsächlich über diese Geschäfte fließt, doch man kann bei Ufos Fanase getrost von sechsstelligen Monatsbeträgen ausgehen.

Welche Infos über sein Vermögen hat uns Ufo361 selbst gegeben?

Wer ist die beste Quelle für das Vermögen eines Rappers? Natürlich der Rapper selbst! Auch Ufo361 hat sich mit den Angaben zu seinen Umsätzen und Kontoständen nicht zurückgehalten, wie viele andere Deutschrapper.
Doch wer kann ihm das schon verdenken? Man will doch den Leuten zeigen, worauf man stolz ist!
Anfang 2017 hat Ufo einen interessanten Tweet abgegeben:
Schon 2016 hat Ufo ganz gute Kohle gemacht, obwohl es noch 2 Jahre dauern sollte, bis er sein erstes Album veröffentlicht!
Ende 2018 schreibt er dann:
„Meistens denke ich daran wenn ich merke wie verhasst Menschen sein können wie verbittert Menschen sein können und Erfolg haten, sich hochziehen wollen nur weil die etwas gerissen hast wovon sie selber träumen! (..) Bin immer noch Independent und immer noch Ufo361! Selfmade Millionaire! Miese Roman geschrieben aber war hal ne gute Frage! Hahaha Danke“
Da hat er schon seine erste Million gemacht, in 2 Jahren. Wenn sein Tempo bis heute gleich geblieben ist, dann müsste er mindestens über 2 Millionen Vermögen verfügen.
Im August 2019 kommt dann die Schocknachricht – Ufo ist völlig pleite und verschuldet. Er erzählt den Fans, dass er angeblich Steuerschulden in Höhe von 2 Millionen Euro hat!
Doch so mies kann es ihm gar nicht gehen. Schon damals meinte er, dass er einfach nur einen Gang zurückschalten muss und bald alles wieder geregelt läuft.
Und siehe da – 2020 lehnt er einen Vertrag über 8 Millionen Euro ab. Darüber hat er in seinen Instagram Stories berichtet.
Offenbar hat er einen Major Deal erhalten und hat abgelehnt. Warum? Weil er wahrscheinlich davon ausgeht, dass er auf eigene Faust noch mehr verdient, oder, weil ihm seine künstlerische Freiheit wichtiger ist, als viel Geld.

Fazit: Wie hoch ist Ufos Vermögen tatsächlich?

Okay, was hat denn Ufo nun an Vermögen zu verzeichnen? Wenn wir alle oben genannten Zahlen zusammenrechnen, dann müsste der Rapper bisher etwa 5-7,6 Millionen Euro eingenommen haben.
Wichtig ist hierbei, dass Ufo schon vor Jahren den cleveren Move gemacht hat, das eigene Label „Stay High“ zu gründen. Damit muss er seine Einnahmen mit niemandem teilen und ist für seinen Erfolg selbst verantwortlich.
Nun wissen wir auch, dass er nicht wirklich ein Sparfuchs ist und sich selbst und anderen gerne luxuriöse Sachen gönnt. Über die Schmuckkäufe haben wir weiter oben gesprochen. So ist auch bekannt, dass er damals Tiffany einen Bentley für 290.000 Euro gekauft hat. Somit könnte er bisher durchaus etwa 0.5-1 Millionen Euro ausgegeben haben.
Weiterhin dürfen wir seine „2 Millionen Euro Steuerschulden“ nicht vergessen. Die Einnahmen aus seinen Side-Businesses sind uns auch nicht bekannt, doch alles in allen kann man durchaus schätzen, dass Ufo361 über ein aktuelles Vermögen von 3-5 Millionen Euro verfügt.
Wenn er einen 8 Millionen Euro Deal ablehnt, dass kann man sich vorstellen, dass er sein Vermögen in den nächsten Jahren vervielfachen wird. Als einer der beliebtesten Deutschrapper sollte ihm das locker gelingen. Wir wünschen ihm viel Erfolg dabei!

Lies auch: Wie wir das Fitnessprogramm von The Game testen

All die Einkommens- und Vermögenszahlen in diesem Post sind natürlich Schätzungen, auch, wenn sie auf harten Zahlen und Fakten basieren. Wieviel Cash Ufo exakt auf seinem Konto hat, werden wohl nur er selbst und sein Steuerberater wissen!
Bis zur nächsten Vermögensanalyse!